Ubuntu KVM Host – Bridged Network mit MAC basierter IP-Adressen Vergabe

Dies ist eine kurze Zusammenfassung einer funktionierenden Netzwerkkonfiguration für einen Hetzner Root Server.

Der KVM Host ist ein Ubuntu 16.04 LTS mit statischer IP Adresse.

Die Gäste sollen über eine Bridge (IPv4 und IPv6) direkt mit dem Außennetz kommunizieren und ebenfalls statische Adressen nutzen.
Aufgrund des Netzwerksetups des Hosters müssen die Gäste dazu eine vorgegebene MAC Adresse bekommen.

Host Konfiguration

Host-Adresse: 5.9.153.108 bzw. 2a01:4f8:190:416b::2
Host-Gateway: 5.9.153.123 bzw. fe80::1
Host-netmask: 255.255.255.224 bzw. /64 Subnetz
Host-DNS: localhost (eigener Dienst)

Host: /etc/network/interfaces

virsh edit <vmname>:

Die mac Adresse steht im Robot, nachdem man für eine zusätzliche IPv4 Adresse diese angelegt hat.
Wichtig: Man kann auch für IPv6 im Robot eine Macadresse hinterlegen, diese muss aber die des Hosts (Haupt-Adresse) sein.

Gast Konfiguration

Hier: CentOS7
/etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0

Eine Mac Adresse wird hier nicht angegeben, diese findet sich lediglich in der Config der VM siehe oben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.