Ausfahrt im Touran II 1.2 TSI

Ein paar Worte zur Motivation:

Als Großstadtbewohner habe ich kein Auto und miete bei Lust und Laune lieber eins. Meist steht man dann vor diversen Auswahlmöglichkeiten die sich preislich kaum unterscheiden aber in (mir) wichtigen Punkten gravierende Unterschiede aufweisen.

Beispiele:
  • Soundsystem & Telefonanbindung
  • Gepäckraum: Platz für Kinderwagen und Koffer?
  • Übersichtlichkeit des Arbeitsplatzes: langes Suchen oder kann es zügig losgehen?
  • Fahrgefühl und Rundumsicht

Wir wollen zu dritt mit Kinderwagen und Gepäck fürs Wochenende ca. 1000km fahren, die Wahl fällt auf das Kompaktvan Segment.
Zur Auswahl stehen Opel Zafira und VW Touran.
Die Wahl fällt auf den VW, weil gerade erst 100km auf der Uhr.

Naturgemäß ist die Ausstattung nicht gerade üppig, auch der Antrieb dürfte in Form des 1.2 TSI eher gemütlich ausfallen.

Nach dem üblichen Rundgang ums Fahrzeug bekomme ich den Fahrzeugschlüssel und darf endlich loslegen.

Soundsystem

USB Anschluss -> Kabel -> IPhone -> Carplay?
Fehlanzeige!
Ich halte fest: Gerät ist nicht kompatibel (IPhone 6 mit iOS 9.3.3/13G34), na immerhin wird es geladen.
Zweite Option: Bluetooth Audio -> klappt auf Anhieb

Klangbild: farblos, wenig detailreich und die Klangfülle reicht mir nicht. Leichte Korrektur des Equalizers im mittleren Bereich nach unten bringt etwas Besserung und das Ganze wirkt weniger plärrig.
Die Reaktionsgeschwindigkeit ist gut, auch die Routenberechnung über mehrere Bundesländer dauert mit ca. 10 Sekunden für meinen Geschmack nicht zu lange. Hier werden 3 Routen vorgeschlagen, die entweder zeit- strecken- oder verbrauchsoptimiert sind.
Die Bedienung geht intuitiv von der Hand, der Touchscreen blendet bei Annäherung zu den Symbolen passende Beschreibung ein und vergrößert die Piktogramme was auch im Fahrbetrieb für vergleichsweise wenig Ablenkung sorgt. Besser wären Lenkradtasten, die leider nicht verbaut sind.
Die Ablesbarkeit hält sich in Grenzen, rings um Kombiinstrument und Touchscreen sind schwarz glänzende Blenden angeordnet die gerade bei schönem Wetter stark reflektieren und damit das Ablesen unnötig erschweren – das geht besser.

Gepäckraum

Kinderwagen und Gepäck fürs Wochenende verschwindet im Kofferraum, der wenig zerklüftet ist und mit verschiebbaren Rücksitzen noch etwas ausgebaut werden kann.
Kurz und knapp: Genau richtig.

Übersicht

Sitz und Spiegel einstellen sind schnell erledigt, Lenkrad ist positioniert, ein kurzer Schweif über die Instrumente und es kann losgehen. Mangels Lenkradtasten, Tempomat und sonstiger Fahrassistenzsysteme gibt es auch nichts zu lernen.
Die Scheibenwischer verrichten Ihren Dienst auch bei Starkregen unauffällig, die Halogenscheinwerfer bieten eine gute Ausleuchtung der Straße nach vorne, die Instrumentenbeleuchtung ist nachts unangenehm hellweiß.
Wendekreis und Übersichtlichkeit nach vorne gehen in Ordnung, nach hinten muss man der akustischen Hilfe schon vertrauen können.
Die Sitze werden auch nach Stunden nicht unangenehm, das Lenkrad schon. Hart und wenig griffig.

Der Motor entfaltet seine Möglichkeiten recht behäbig, fürs Mitschwimmen in der Stadt und auf der Landstraße reicht es, ebenso auf der Autobahn bis 130km/h. Zügiges Beschleunigen klappt nur mit reichlich Drehzahl, der Kick-Down Schalter in Verbindung mit einem Schaltgetriebe erscheint mir als witziges Gimmick ohne Wirkung. Der Verbrauch pendelt sich um 6-7 Liter Super ein.
Die Schaltung ist manchmal hakelig und die Kupplung könnte einen besseren Druckpunkt vertragen, aber das sind eher Kleinigkeiten.
Etwas nervig sind die Allwetterreifen ab 130km/h sowie das Fahrwerk, das auf Seitenwind empfindlich reagiert und in Kombination mit einem synthetischem Lenkgefühl nicht den besten Eindruck hinterlässt.
Die StartStop Automatik verrichtet ihren Dienst unauffällig, ebenso wie die AutoHold Funktion der elektrischen Handbremse.

Alles in Allem hat die Ausfahrt trotz der kleinen Macken Spaß gemacht und der Touran hinterlässt nach 1.000km einen soliden Eindruck als geräumiger und sparsamer Geselle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.